Termine 2019-11-13T16:39:53+00:00

Mitarbeiter/in gesucht!

Moin. Zur Ergänzung ihres Teams sucht die Leseinsel eine zuverlässige Reinigungskraft.
Bei Interesse bitte Anfrage über das Kontaktformular

Lesungen 2019/2020

Moin und herzlich willkommen zu den Veranstaltungen auf unserer Leseinsel „Tammy“ in Emden. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch. Lassen Sie sich auf Tammy in spannende, romantische, lustige oder auch besinnliche Welten entführen – wir leisten in maritimer Atmosphäre gerne unseren Beitrag dazu.

Für alle unten aufgeführten Lesungen gilt:

Veranstaltungsort: Leseinsel Tammy, Am Eisenbahndock (Falderndelft) in 26725 Emden
Eintrittspreis: 10,00 Euro, bei musikalischen Lesungen 12,00 Euro (jeweils inkl. einem Getränk); Abendkasse
Dauer der Lesungen: 1,5 bis 2 Stunden
Jede Lesung findet nur ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen statt.
Deshalb bei Interesse bitte unbedingt reservieren über die Kontaktseite oder
unter Tel. 0176 72272904

Die Lesetermine werden laufend aktualisiert, deshalb schauen Sie gerne wieder mal rein!

November

Freitag, 22. November 2019 um 19:00 Uhr

Elke Bergsma

Elke Bergsma liest aus ihrem Ostfrieslandkrimi „Meeresklagen“ sowie aus ihrem historischen Ostfrieslandkrimi „Inselsaphir“

Meeresklagen: Nach einem Containerunglück auf der Nordsee wird an der Knock bei Emden die über Bord gegangene Fracht angeschwemmt – mit einem einzelnen, ganz offensichtlich zu einem Leichnam gehörenden Arm. Erste Spuren führen David Büttner und Sebastian Hasenkrug in den Krummhörner Küstenort Loquard sowie zu einem jüngst aus einer Papenburger Werft überführten Kreuzfahrtschiff. Doch als sich herausstellt, dass es sich bei dem Opfer um einen als vermisst gemeldeten höheren Ministerialbeamten handelt, zieht das Landeskriminalamt den Fall an sich und erklärt die Emder Kommissare für nicht mehr zuständig. Von dieser „Suspendierung“ angemessen unbeeindruckt, ermitteln Büttner und Hasenkrug trotzdem weiter – was zu nicht unerheblichen Spannungen führt.

Inselsaphir: Ostfriesland. Insel Borkum. Wir schreiben das Jahr 2019. Und wir schreiben das Jahr 1919. Gelingt es, in der Gegenwart ein Verbrechen aufzuklären, das weit zurück in der Vergangenheit begangen wurde?
Eigentlich möchte Hilke Wibben, Journalistin im Ruhestand, in einem Borkumer Hotel einen erholsamen Wellnessaufenthalt verbringen. Kaum dort angekommen, wird ihr jedoch aus unbekannter Quelle ein Kollier aus Saphiren zugespielt, mit der Bitte, es seinen wahren Besitzern zurückzugeben. Außerdem soll sie herausfinden, was damals mit einer gewissen Hannah geschah – ohne auch nur die geringsten Anhaltspunkte zu haben, um wen es sich bei dieser Frau gehandelt haben könnte. War sie womöglich in ein Verbrechen verstrickt, das zur Zeit der Weimarer Republik in eben diesem Hotel verübt wurde?
Gemeinsam mit ihrem Neffen, dem Schmuckhändler Franziskus Weerts, beginnt Hilke zu recherchieren – und ahnt nicht, dass sie sich dabei selbst in große Gefahr begibt.

>> mehr erfahren

Donnerstag, 28. November 2019 um 19:00 Uhr

Inge Merkentrup (Autorin) und Elisabeth Drab (Gitarre)

Inge Merkentrup liest aus „Ein bisschen Marilyn und immer Frau: Sieben Geschichten über Frauen“

Frauen-Bilder sind Wahrnehmung und Illusion, Erfahrung und Traum.
Frauen können sich in einer Punkerin wiederfinden, sich durch einen Konzertnachbarn um einen Kunstgenuss bringen lassen, sich erfolgreich vom Vokabeln lernen ablenken und neue Dorfbewohner missbilligend zur Kenntnis nehmen. Sie können aus einer Seestadt eine Meeresstadt machen und einen Mann tatsächlich wortkarg verlassen.
Sie können die Erinnerung wachrufen, ohne die Gegenwart zu verlieren. Sie bleiben immer Frau.
Die Titelgeschichte in diesem Prosaband handelt von Marilyn Monroe als junges Mädchen. Auch wenn die anderen Frauen in den sieben Texten keine Berühmtheit erlangt haben, sind sie auf alle Fälle interessante Frauen, mögen sie in Berlin, Bernried, Weimar wohnen oder eben in L.A.

>> mehr erfahren

Samstag, 30. November 2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Fachmännisch Bierbrauen mit Siegbert Spielmann

Wer schon immer mal sein eigenes DRAFT-BIER BRAUEN wollte …

… der/die ist auf der Leseinsel am Samstag, den 30. November genau richtig. Von 10-16 Uhr zeigt Ihnen Fachmann Siegbert Spielmann aus dem fränkischen Erlenbach wie es geht. Dazu gibt’s zu essen (Weizenbierfrühstück und Vesperplatte), zu trinken (Bier  ) und natürlich jede Menge Infos und Geheimtipps rund ums Bierbrauen.

Kursgebühr: 99 Euro. Anmeldung unter 0151 15230309 oder unter info@elixier.biz

Prost!

Dezember

Dienstag, 03. Dezember 2019 um 19:00 Uhr

Carsten Tergast

Carsten Tergast stellt uns sein „Großes Weihnachtsbuch Ostfriesland“ vor

Weihnachten in Ostfriesland, das ist nicht immer unbedingt weiße Weihnacht. Aber es gibt »Speckendicken« und den »Rieder up Perd«, ostfriesische Bräuche, Traditionen, Rezepte und regionales Liedgut, die den Schnee nicht vermissen lassen. Und da ist natürlich die besondere Stille der malerischen Landschaft. Weihnachten ist das Fest, das die in alle Teile der Welt verstreuten Ostfriesen wieder in die Heimat zurückbringt: um die Traditionen aufrechtzuerhalten und an die nächste Generation weiterzugeben,
Geschichten zu hören, die Familie und die Freunde zu treffen und unterm Baum auf den Weihnachtsmann zu warten. Ein Buch nicht nur für die ganze Familie, sondern auch für alle Neu-Ostfriesen, die sich mit der traditionellen Weihnacht vertraut und sie zu ihrer eigenen machen wollen.

>> zu Carsten Tergast

Freitag, 06. Dezember 2019 um 16:00 Uhr

Elke Bergsma und Ilka Silbermann

Für Kinder von ca. 6-8 Jahren – in weihnachtlicher Atmosphäre mit Kakao und Plätzchen.

Der Eintritt ist für Kinder frei. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Reservierung zwingend erforderlich!

Elke Bergsma liest aus Weihnachten mit Astrid Lindgren: Die schönsten Geschichten von Pippi Langstrumpf, Michel, Madita, den Kindern aus Bullerbü u. a.“

„Pfefferkuchen, Duft nach Zimt und tanzen um den Tannenbaum. Pippi Langstrumpf hat so ein großes Herz, dass sie zu Weihnachten alle anderen Kinder beschenkt. Madita muss mit Schnupfen das Bett hüten, während ihre kleine Schwester Lisabet sich im verschneiten Wald verirrt. Die Kinder von Bullerbü toben durch den Schnee und tanzen um den Baum …

Ilka Silbermann liest aus ihrem Kinderbuch „Willi – das Weihnachtswichtelkaninchen“

„Das kleine weiße Kaninchen, das vorzeitig den heimischen Bau verlassen muss, begibt sich auf die Suche nach seinem Glück und stößt dabei auf den Osterhasen Lumpi.“

>> zu Ilka Silbermann
>> zu Elke Bergsma

Samstag, 07. Dezember 2019 um 19:00 Uhr

Marisa Tappe

Den Staub des Alltags von der Seele pusten“. Eintauchen in die wundersame Welt der Märchen

Draußen ist es kalt und dunkel. Wir sitzen behaglich bei Kerzenschein. Advent. Zur Ruhe kommen und lauschen.

In Marisas Schatzkiste haben sich viele Geschichten gesammelt. Noch ist die Kiste verschlossen. Die Geschichten warten jedoch schon darauf, erzählt und vorgelesen zu werden: Da sind lustige und listige Märchen, Märchen, zum Staunen und zum Schmunzeln  – und Märchen, die ein Lächeln in dein Gesicht zaubern. Es geht darum:

  • Wie schwer es ist, den eigenen Platz im Leben zu finden.
  • aber auch wie viel Kraft darin liegt dem eigenen Weg und dem eigenen Herzen zu folgen.
  • Dass auch das rechte Wünschen gelernt sein will – dass man oft nicht bekommt, was man sich wünscht und was man daraus lernen kann
  • Wie klug und weise der Dumme am Ende sein kann.
  • Welche Kraft der Liebe innewohnt aber auch wie viele Prüfungen und Irrwege zu meistern sind.

An diesem Abend erzählt und liest Marisa Tappe ausgewählte Märchen für Erwachsene, die sich gerne mitnehmen lassen. Sie freut sich auf viele offene Ohren und Herzen.

Freitag, 13. Dezember 2019 um 19:00 Uhr

Ilka Silbermann (Lesung und Gesang) und Elke Bergsma

Musikalische adventliche Lesung

Ilka Silbermann liest aus ihren weihnachtlichen Kurzgeschichten und stimmt uns mit adventlichen und besinnlichen Liedern auf das Fest der Liebe ein.

Elke Bergsma liest aus ihrem heiteren Liebesroman „Lebkuchen für den Nikolaus“

>> zu Ilka Silbermann
>> zu Elke Bergsma

Januar

Samstag, 04. Januar 2020 um 19:00 Uhr

Elke Bergsma

Ziehen Sie sich warm an, genießen Sie Ihren Glühwein, denn Elke Bergsma entführt Sie mit ihrem brandneuen Thriller „Verloren im Eis“ in die Weiten der Arktis.

Unterwirf dich den Gesetzen der Arktis, sonst wird ihre Melodie dein Requiem sein.

„Was geschah damals im ewigen Eis? Warum ist ihr Freund Markus nie von der Exkursion nach Spitzbergen zurückgekehrt? Seit Jahren spürt Janka, dass sich hinter seinem Verschwinden ein furchtbares Geheimnis verbirgt, doch die Exkursionsteilnehmer schweigen beharrlich. Sie ahnt nur, dass es in der lebensfeindlichen Eiswüste zu einem folgenschweren Unglück gekommen sein muss.
Als zwei der ehemaligen Studenten den Tod finden, deutet alles auf Selbstmord hin. Einzig Janka hat Zweifel an dieser Theorie. Doch wie kann sie Gewissheit erlangen und weitere Todesfälle verhindern? Zu spät bemerkt sie, dass auch sie längst ins Visier des Täters geraten ist. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.“

>> zu Elke Bergsma

Sonntag, 12. Januar 2020 um 11:00 Uhr

Frau mit Hüten

Geschichten und Gedichte aus eigener Feder präsentieren Christa Bruns, Gudrun Rose, Brigitte Schulze-van der Wal und Sibet Riexinger. Alle vier sind Mitglieder des Arbeitskreises ostfriesischer Autorinnen und Autoren.

Alltags- und Ausnahmesituationen des Lebens, gesellschaftliche Gefüge, menschliche Schwächen – für all dies eröffnen sich dem Zuhörer neue Blickwinkel. Gelegenheit zum (Mit-) Fühlen, (Nach-)Denken, aber auch Schmunzeln und (Ver-)Lachen.

Fotografien und Foto-Collagen untermalen die Texte, setzen weitere Impulse. Musikalisch eingerahmt werden die Beiträge von der Akkordeonistin Helga Urban.

Freitag, 31. Januar 2020 um 19:00 Uhr

Enno live und Werner Jürgens

Nach dem großen Erfolg der ersten musikalischen Lesung auf Tammy im August, kommen Enno Jacobs (Gesang und Gitarre) und Werner Jürgens (Lesung) erneut auf die Leseinsel, um Leben und Werk des unvergessenen ostfriesischen Chansoniers Hannes Flesner vorzustellen. Beste Stimmung ist garantiert beim Gröön Bohnen Rock’n’Roll.

Februar

Samstag, 22. Februar 2020 um 19:00 Uhr

Regine Kölpin

Erfolgsautorin Regine Kölpin liest aus ihrem heiteren Küstenkrimi „Ins Watt gebissen“

„Tjarkshusen, Friesland: Gleich hinter dem Haus des alten Eigenbrötlers Ino Tjarks hat der Kurdirektor Alois Winterscheid ins Gras (der Salzwiese) gebissen. Und weil Ino nie ein Hehl daraus gemacht hat, was er von den Plänen hält, die der Bayer Alois für eine neue Touristenattraktion an der Küste Frieslands hatte, steht er nun unter Mord-Verdacht. Da hilft nur eines: gemeinsam mit seiner patenten Haushälterin Gerda und der Bäckerin Theda den wahren Mörder zu schnappen! Tatsächlich haben die drei bald eine heiße Spur: Alois hatte Streit mit einer Frau (nur welcher? Alois liebte nicht nur eine!). Doch bevor sie der Sache weiter auf den Grund gehen können, überschlagen sich die Ereignisse …“

>> zu Regine Kölpin

Die Lesetermine werden nach und nach ergänzt. Bitte schauen Sie wieder vorbei, um kein Angebot zu verpassen!

Sollten Sie zeitnah über neue Termine informiert werden wollen, dann abonnieren Sie doch einfach meinen Newsletter